politisch

Hoffnung für Langzeitarbeitslose?

AWO Profil Nr. 57, Juli 2014 Modellprogramm "Neue Arbeit und Ökonomie vor Ort" In Dortmund gibt es überdurchschnittlich viele Langzeitarbeitslose, da kaum einfache Arbeitsplätze für Geringqualifizierte angeboten werden. Das wollen der Dortmunder Wirtschaftsförderer...

mehr lesen

>>Würde gern hierbleiben<<

AWO Profil Nr. 57, Juli 2014 Maßnahmen gegen Langzeitarbeitslosigkeit - Zeitlich befristet "Aktiv statt passiv" im Second-Hand-Shop Wer Sigrid Middel erlebt, kann sich nur wundern, wie diese lebendige, zupackende Frau langzeitarbeitslos werden konnte. "Seit ich 15 war...

mehr lesen

Entwicklungshelfer mitten in Dortmund

AWO Profil Nr. 56, April 2014 Armutszuwanderung Sie prägen das Bild rund um den Nordmarkt. Zuwanderer aus Bulgarien und Rumänien warten dort auf Arbeit, oft vergeblich. Zunächst hofften viele in der Stadt, dass die Menschen eines Tages einfach wieder verschwinden....

mehr lesen

Das Schwarze-Peter-Spiel muss aufhören

AWO Profil Nr. 56, April 2014 Schulsozialarbeit Die Zukunft der Schulsozialarbeit ist nach wie vor ungewiss. Bund und Land haben sich noch immer nicht über die Finanzierung geeinigt. Die Stadt Dortmund will einspringen, damit die Stellen der 81 Schulsozialarbeiter...

mehr lesen

Auf der Flucht in eine ungewisse Zukunft

AWO Profil Nr. 52, April 2013 Jugendliche Flüchtlinge Sie sind gerade einmal 17 Jahre alt und 5000 Kilometer von ihrer Heimat entfernt. Drame und Mohammed stammen aus dem westafrikanischen Guinea, minderjährige Flüchtlinge auf der Suche nach Sicherheit. Ganz allein...

mehr lesen

Für ein paar Euro am Tag

ver.di publik, Mai 2011 Einwanderung: Armutsmigrant/innen aus Bulgarien und Rumänien kommen als Prostituierte und Tagelöhner nach Dortmund. Nun schließt die Stadt den Straßenstrich Einige lehnen an Häuserwänden, andere stehen auf dem Bürgersteig und diskutieren...

mehr lesen

Nicht im Gleichgewicht

Erziehung und Wissenschaft, Zeitschrift der Bildungsgewerkschaft GEW, April 2011 Arbeitsplatz Hochschule: Europäisches Work-Life-Balance-Projekt Arbeit und Leben sind an den Unis nach wie vor nicht im Gleichgewicht: Der Professorinnenanteil ist gering, die...

mehr lesen

Svenja Schulze

Erziehung und Wissenschaft, Zeitschrift der Bildungsgewerkschaft GEW, Januar 2011 NRW-Wissenschaftsministerin: "Wir müssen mehr in der Breite fördern" Das „Templiner Manifest“ der GEW formuliert Eckpunkte für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen an Hochschulen und...

mehr lesen

Suche nach einer neuen Chance

Mitbestimmung - Das Magazin der Hans-Böckler-Stiftung, Dezember 2010 Standortsicherung Bis Ende 2011 will Opel weitere 1800 Arbeitsplätze am Standort Bochum abbauen. Betriebsrat, IG Metall und Landesregierung sehen eine Zukunft in der Elektromobilität. „Wir wollen ein...

mehr lesen

Die einen so, die anderen so

ver.di publik, November 2010 Uniklinik Essen: Die firmeneigene Leiharbeit schafft eine Zweiklassen-Belegschaft Sie bekommt für die gleiche Arbeit etwa fünfhundert Euro brutto weniger im Monat, hat sechs Tage weniger Urlaub, erhält kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld und...

mehr lesen

Kulturhauptstadt auf Diät

wdr.de, 29. April 2010 Weniger ausgeben, mehr einnehmen Das Image des Ruhrgebiets als Kulturmetropole wächst. Aber die Zuschüsse für städtische Theater und Museen, die freie Szene und auch die Volkshochschulen im Revier sinken. Wem nichts einfällt, droht die...

mehr lesen

Gründlich schiefgegangen

Mitbestimmung - Das Magazin der Hans-Böckler-Stiftung, April 2010 Studienreform Die Umstellung auf Bachelor- und Masterabschlüsse in den Ingenieurwissenschaften hat große Unzufriedenheit ausgelöst. Ein gewerkschaftliches Gutachternetzwerk streitet für bessere...

mehr lesen